Tierärztliches Kaufgutachten

Bereits der Auftrag an einen Tierarzt, ein Gutachten zu erstellen, stellt einen Vertrag dar.

Für die Geltendmachung der Gewährleistung beim Pferdekauf wird vorausgesetzt, dass der Mangel bereits bei Übergabe des Pferdes vorhanden war. Um dies zu beweisen oder zu widerlegen, muss der Gesundheitszustand des Pferdes genau dokumentiert sein; eine solche Dokumentation stellt das tierärztliche Kaufgutachten dar.

Zu unterscheiden ist zwischen der Ankaufsuntersuchung (kurz: AKU - vom potentiellen Käufer eingeleitet), der Verkaufsuntersuchung (vom Verkäufer eingeleitet) und der Tiermängeluntersuchung, die nach Verkauf des Pferdes meist vom Käufer veranlasst wird, wobei nur ein abgegrenzter Bereich auf Mängel untersucht wird.

Bereits der Auftrag an einen Tierarzt, ein Gutachten zu erstellen, stellt einen Vertrag dar. Der Tierarzt ist verpflichtet, das Gutachten vertragsgemäß zu erstellen, ansonsten hat er für jeden Schaden einzustehen, der aufgrund der Verletzung der Vertragspflichten entstanden ist.

Generell schuldet der Tierarzt, wenn nichts anderes vereinbart wurde, im Rahmen einer Ankaufs- oder Verkaufsuntersuchung folgende Leistungen:

  • Erhebung der medizinischen Vorgeschichte des Pferdes,
  • klinische Untersuchung des Pferdes im Ruhezustand und in Bewegung,
  • je nach Vereinbarung röntgenologische Untersuchungen, endoskopische Untersuchungen oder eine Blutuntersuchung,
  • genaue Dokumentation der Untersuchungen und
  • die Bewertung der Untersuchungen in einem Gutachten.

Tierärzte sind als Sachverständige anzusehen; sie trifft daher eine verschärfte Haftung. Übersieht ein Tierarzt bei einer Ankaufs- oder Verkaufsuntersuchung einen Mangel, der im Rahmen der Untersuchung bemerkt hätte werden müssen, so hat er dem Auftraggeber das Honorar für die Untersuchung zurückzuerstatten. Hinzu treten allfällige Schadenersatzansprüche.

Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter
Da das tierärztliche Gutachten, das vom Käufer in Auftrag gegeben wurde, regelmäßig Konsequenzen für den Verkäufer mit sich trägt, stellt der Vertrag zwischen Tierarzt und Käufer einen Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten des Verkäufers dar. Dies gilt umgekehrt auch, wenn das Gutachten vom Verkäufer in Auftrag gegeben wurde für den Käufer. Käufer bzw. Verkäufer, die in keinem direkten vertraglichen Verhältnis zum Tierarzt stehen, können dennoch gegen den Tierarzt vorgehen, wenn sie aufgrund eines fehlerhaften Gutachtens Schaden erleiden. Der Tierarzt haftet somit unter bestimmten Voraussetzungen auch für Dritte.

Dabei helfen wir Ihnen:

  • Erstellung von Pferdekaufverträgen für Käufer bzw. Verkäufer
  • Anfechtung von Kaufverträgen
  • Geltendmachung von Gewährleistungsrechten
  • Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Haftungen auf Grund von Reitunfällen
  • Erstellung von Mitreitverträgen
  • Klärung von Streitigkeiten bei einem Mitreitvertrag
  • Verfassung und Überprüfung von Einstellverträgen

Unsere Rechtsanwälte

Dr. Klaus Kocher

Studium der Rechtswissenschaften in Graz
Rechtsanwalt seit 1992
Kanzleigründung 1994

Über Dr. Klaus Kocher »

Mag. Wilfried Bucher

Studium der Rechtswissenschaften in Graz
Rechtsanwalt seit 2004
Kanzlei-Partnerschaft mit Dr. Kocher seit 2004

Über Mag. Wilfried Bucher »
  • „Ich bin äußerst zufrieden. Wir wurden sehr kompetent und ausführlich beraten. Kleiner Tipp. Diese Kanzlei ist spezialisiert auf Fremdenrecht!“

    Markus Bruckmüller auf Google

  • „Mag. Bucher hatte ein sofortiges Verständnis unserer Lage, und hat uns den Rechtlichen aspekt einfach erklärt. Außerdem wurde uns auch gesagt was wir machen können um unnötige Kosten bei dem Prozess zu vermeiden.“

    H. Mujkic auf Google

  • „Sehr gute, freundliche und absolut Kompetente Kanzlei. Es wurde alles lückenlos vorbereitet. Absolut zum weiter empfehlen.“

    Markus Eder auf Google

  • „Ein guter Anwalt. Die Beratung ist sehr freundlich und verständnisvoll. [...] Die Kanzlei ist sehr gut erreichbar auch mit öffentliche Verkehrsmittel. Vielen herzlichen DANK für die aufmerksame Beratung. “

    Hannes Stickler auf Google

Haben Sie ein juristisches Problem und wünschen rasche & fachkundige Beratung & Hilfe?

Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf. Wir werden uns so rasch wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie bei Ihrem Problem zu unterstützen.

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top
Rufen Sie uns an:
0316 / 833 899