Niederlassung & Aufenthalt (Visum)

Wir sind Ihnen gerne bei sämtlichen Fragen zu Aufenthalt und Niederlassung (Visum) im Bundesgebiet behilflich. Dabei werden wir sowohl beim Aufenthalt von EWR-Bürgern sowie deren Angehörigen als auch beim Aufenthalt von Drittstaatsangehörigen bei sämtlichen Aufenthaltszwecken und der Familienzusammenführung tätig. Für die Vorbereitung entsprechender Anträge sowie die Einbringung von Rechtsmitteln gegen abweisende Bescheide stehen wir Ihnen beratend und vertretend gerne zur Verfügung!

Einkommensvoraussetzungen

Eine der wesentlichsten, im Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz vorgesehenen Voraussetzungen für die Erteilung eines Aufenthaltstitels (auch im Rahmen des „Bleiberechts“) bildet - neben den Erfordernissen einer ortsüblichen Unterkunft und einer aufrechten Krankenversicherung - der Nachweis ausreichender Unterhaltsmittel für den Aufenthalt. Der Aufenthalt eines Fremden und die Erteilung eines entsprechenden Aufenthaltstitels dürfen zu keiner finanziellen Belastung der öffentlichen Hand führen. Wann aber ist diese Voraussetzung im Wesentlichen erfüllt?

Das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz verweist diesbezüglich auf die Richtsätze des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG). Somit ist von der erforderlichen Selbsterhaltungsfähigkeit grundsätzlich auszugehen, wenn der Fremde einen Nettobetrag in Höhe des jeweiligen Richtsatzes zur Verfügung hat. Hinzuzurechnen sind zu diesem Richtsatz jedoch noch die regelmäßig wiederkehrenden monatlichen Aufwendungen, wie etwa Miete und Kreditraten, die das benötigte monatliche Netto-Einkommen entsprechend erhöhen.

Zu beachten ist, dass die erforderlichen Richtsätze jedes Kalenderjahr angepasst und somit entsprechend erhöht werden.

Für das Jahr 2021 sind nachstehende Einkommenserfordernisse (Richtsätze, netto) zu erfüllen:

für eine Einzelperson € 1.000,48.-
für ein Ehepaar € 1.578,36.-
fü ein Kind € 154,37.-

Bei der komlexen Berechnung des ausreichenden Unterhaltsbetrages - unter Berücksichtigung Ihrer regelmäßigen monatlichen Aufwendungen - sind wir Ihnen gerne behilflich.

Deutschkenntnisse
Das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz sieht an verschiedenen Stellen unterschiedliche Deutschkenntnisse (Niveau A1, A2 und B1) vor, die in den verschiedenen Verfahrensstadien nachzuweisen sind.

Unterkunft
Eine wesentliche Voraussetzung für die Erteilung eines Aufenthaltstitels nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz (NAG) ist der Nachweis, dass der niederlassungswillige Fremde über eine ortsübliche Unterkunft in Österreich verfügt. Dies bedeutet mit anderen Worten, dass der Antragsteller, der die Erteilung eines Aufenthaltstitels nach dem NAG beantragt, nachweisen muss, dass er im Fall des Erhalts des Aufenthaltstitels eine entsprechende (ortsübliche) Wohnmöglichkeit in Österreich haben wird.

Kontaktieren Sie uns »

Niederlassung- und Aufenthaltsrecht
Dabei helfen wir Ihnen:

  • Unterstützung bei der Antragstellung auf Erteilung eines Aufenthaltstitels
  • Erstellung von Beschwerden bei Einreiseverboten, Aufenthaltsverboten, Verweigerung von Aufenthaltstiteln
  • Begleitung zu polizeilichen Einvernahmen und Beschwerdeverhandlungen
  • Erstellung von Beschwerden bei polizeilicher Anhaltung in Schubhaft

Unsere Rechtsanwälte

Dr. Klaus Kocher

Studium der Rechtswissenschaften in Graz
Rechtsanwalt seit 1992
Kanzleigründung 1994

Über Dr. Klaus Kocher »

Mag. Wilfried Bucher

Studium der Rechtswissenschaften in Graz
Rechtsanwalt seit 2004
Kanzlei-Partnerschaft mit Dr. Kocher seit 2004

Über Mag. Wilfried Bucher »
  • „Ein guter Anwalt. Die Beratung ist sehr freundlich und verständnisvoll. [...] Die Kanzlei ist sehr gut erreichbar auch mit öffentliche Verkehrsmittel. Vielen herzlichen DANK für die aufmerksame Beratung. “

    Hannes Stickler auf Google

  • „Mag. Bucher hatte ein sofortiges Verständnis unserer Lage, und hat uns den Rechtlichen aspekt einfach erklärt. Außerdem wurde uns auch gesagt was wir machen können um unnötige Kosten bei dem Prozess zu vermeiden.“

    H. Mujkic auf Google

  • „Sehr gute, freundliche und absolut Kompetente Kanzlei. Es wurde alles lückenlos vorbereitet. Absolut zum weiter empfehlen.“

    Markus Eder auf Google

  • „Ich bin äußerst zufrieden. Wir wurden sehr kompetent und ausführlich beraten. Kleiner Tipp. Diese Kanzlei ist spezialisiert auf Fremdenrecht!“

    Markus Bruckmüller auf Google

Haben Sie ein juristisches Problem und wünschen rasche & fachkundige Beratung & Hilfe?

Dann nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf. Wir werden uns so rasch wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie bei Ihrem Problem zu unterstützen.

Danke!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

×
Top
Rufen Sie uns an:
0316 / 833 899